UCL – 14.02.2017 – Lissabon vs. Dortmund

Hier ein paar kurze Zeilen zum Champions League Spiel der Borussen aus Dortmund gegen Lissabon.

Nach dem „DEBAKEL“ von Darmstadt wurde von Coach Tuchel die Dortmunder Mannschaft auf ein paar Positionen geändert und man spielte mit der x – ten Abwehrformation und wie man meinen sollte eigentlich eingespielten Abwehr.

Die sich, wie es herausstellte als 3 er Kette entpuppe, womit einige der besten Spiele gelangen, was jedoch schon einige Zeit her ist.

Im Mittelfeld gab es wieder das Duo – Weigel – Guerreiro – wo dem Schreiber nachweislich noch immer Nuri Sahin fehlt.

Ansonsten durften der Formschwache Reus und Aubameyang starten, unterstützt vom meiner Meinung zu oft in jungen Jahren startenden, genialen, Dembele.

In 90 Minuten gelang es dem BVB nicht, gegen einen mittelmäßigen, zum Teil verunsicherten Gegner das Spiel auf seine Seite zu ziehen und für die nötige Gefahr und die noch notwendigeren Tore / Auswärtstor zu sorgen.

Zu allem Überfluss, durfte Mr. Zuverlässig nach 3 vergebenen 100 % igen Chancen noch den Elfmeter schießen. Der, wen wunderte es heute in den Armen / Fäusten des Keepers landete.

Fazit:

Alles in Allem, ein erneut schwacher, wenn auch kämpferisch guter und Spielerisch verbesserter Auftritt der Dortmunder.

Es muss sich, sollte die Saison noch ein rühmliches Ende finden um eine Qualifikation für die erneute Champions League Teilnahme, welche ja angestrebt wird, zu ermöglichen jedoch einiges verbessern .

 

Im Endeffekt: Das war NIX!!!!!!!

 

Kommentar verfassen